Archiv des Autors: M.Pioch

Mitwirken am Dorffest des 1. AOE in EM-Wasser

P1060324Am 26. und 27. Juli fand in Wasser bei Emmendingen das Dorffest statt. Wie auch schon die Jahre zuvor ließ es sich das Konzertorchester des Akkordeon-Vereins Denzlingen nicht nehmen, am Sonntag die Gäste musikalisch zu unterhalten. Dabei verstand es der AVD wieder, den begrenzten Raum optimal zu nutzen.

 

P1060338Bedanken möchten wir uns bei Patrick Müller (1. Vorsitzende des 1. AOE) für die Moderation, sowie beim 1. AOE für die kulinarische Verwöhnung. Wie kommen gerne wieder! =)

Ein Dank geht auch an die freiwilligen Helfer des AVD für ihre Mithilfe am Dorffest. Die gegenseitige Hilfe ist wichtig, um Feste als Verein bewältigen zu können.

Europafest der Gemeinde Denzlingen 2014

DSCN2527Am ersten Juli-Wochenende lud die Gemeinde Denzlingen die Partnerschaftsstädte Saint-Cyr-sur-Mer (Frankreich), North Hykeham (England), Città della Pieve (Italien) und Konstancin-Jeziorna (Polen) zum Europafest um das Kultur- und Europafest 2014 - GrillstandBürgerhaus ein. Wie auch schon zuletzt vor vier Jahren war der Akkordeon-Verein Denzlingen mit einem Stand vertreten. Mit einem Weinbrunnen und einem Flammkuchen-/Grillwurststand war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

DSCN2541Und wie es sich für einen Akkordeonverein gehört, wurde am Sonntagnachmittag auch musikalisch etwas geboten. Neben der KJu-Band und dem Konzertorchester trat auch unser Akkordeon-Duo „Reiner und Christel“ auf. Das Wetter sollte an diesem Wochenende nicht das beste sein, waren doch zuvor durchgehende Schauer vorausgesagt. Von diesen war zum Glückweit und breit nichts zu sehen. Im Gegenteil suchten viele zur Mittagszeit ein schattiges Plätzchen oder ließen sich von den Fischen kitzeln =)


Doch was von allen befürchtet wurde, trat zum Abend dann doch noch ein …

DSCN2692DSCN2696Der Himmel verdunkelte sich zunehmend und als die erste Unwetterwarnung auf unseren Handys einging, musste ein „Plan B“ her. Schnell wurde zusammen gepackt, was in der kurzen Zeit möglich war. Dabei wurden ganz klare Prioritäten gesetzt, so dass zuerst die köstliche Erdbeerbowle in Sicherheit gebracht wurde. Diese wurde auch direkt in „Weltuntergangs-Bowle“ umbenannt und war der Verkaufsschlager! Und auch die Flammkuchen wurden weiterhin verkauft. Nun nicht mehr aus den Flammkuchenofen, sondern frisch, heiß und knusprig aus der Vereinsküche. Solange man kreativ ist, ist das schlechte Wetter egal.

6. Internes Vereinsabzeichen

Am 29. Juni ab 10 Uhr war es wieder soweit: 6. Internes Vereinsabzeichen 2014 Theoretische PrüfungDas interne Vereinsabzeichen stand wieder an – zum bereits 6. Mal (das erste fand 2004 statt).
Nun hieß es, das zuvor beim Workshop gelernte Wissen aufs Blatt zu bringen.
Neben Tonleitern aufschreiben, Intervalle bestimmen und Fachbegriffe aufschreiben gab es auch wieder das gefürchtete Rhythmusdiktat. Nach dem der letzte seinen Stift niedergelegt hatte, ging es mit dem praktischen Teil weiter. Denn mit theoretischem Wissen allein kommt man beim Akkordeonspielen nicht weit. Gefragt wurde nach dem Spielen von Intervallen, Tonleitern, Akkordeon oder auch dem „Spielen vom Blatt“. Dabei bekommt man ein Notenblatt vorgelegt und soll das Lied möglichst fehlerfrei vorspielen.

Gruppenbild VereinsabzeichenAm Nachmittag folgte mit dem Vorspielnachmittag der öffentliche Teil des Abzeichens. Eltern, Großeltern und Freunde kamen um das Können der jungen Akkordeonspieler zu bestaunen. Erst danach folgte die wohlverdiente Auszeichnung mit Urkunde und Medaille. Letztere sind dieses Jahr besonders schön geworden. Wie immer war auch für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen bestens und reichlich gesorgt.

Medaillien 6. Internes VereinsabzeichenWir gratulieren allen Spielern zu ihrer erbrachten Leistung. Ihr könnt stolz auf euch sein! Ein herzliches Dankeschön geht auch an die fleißigen Bäcker für die Kuchenspenden sowie die Helfer beim Auf- und Abbau. Ohne sie kann es solche Veranstaltungen nicht geben.