Gastkonzert beim 1. AOE in Emmendingen

Am 10. November 2012 war es wieder soweit: Das 1. Akkordeon-Orchester Emmendingen arbeitete mit dem Akkordeon-Verein Denzlingen zusammen. Das Wort „wieder“ kann man getrost anführen, schließlich besteht seit Jahren eine enge Verbundenheit der beiden Akkordeonorchester bzw. -vereine, die sich neben gemeinsamen Konzerten auch in gegenseitiger Mitarbeit bei MaiHock (AVD) und Dorffest Wasser (1. AOE) wiederspiegelt. In erster Linie kommt die beständige Kooperation natürlich durch den gemeinsamen musikalischen Leiter und Ausbilder Ronny Fugmann zustande. So kam es für den „Maestro“ also an diesem Abend zum tatsächlichen Finale, sieben Jahre nachdem er in Denzlingen die Gesamtleitung beider Klangkörper (Konzert- und Jugendorchester bzw. KJu-Band) übernahm und drei Jahre nachdem selbiges in Emmendingen geschah: Fast alle Klangkörper, die er leitete, spielten an diesem Abend: Jugend- und Konzertorchester sowie das Ensemble „Allegro giocoso“ des 1. AOE und das Konzertorchester des AVD. Das Herbstkonzert des 1. AOE ist musikalisch stets klassisch und konzertant ausgerichtet und so konnten die vielen Zuhörer in der Steinhalle Emmendingen Musik von Vivaldi über Bizet bis hin zu Ronny Fugmann selbst hören, schließlich spielte das AVD-Konzertorchester hauptsächlich die Wettbewerbsstücke für den Landeswettbewerb und das „World Music Festival“ – als quasi „Generalprobe“, wie es auch bei den Musikern des 1. AOE war. Die „Generalprobe“ war ein Erfolg – beim Publikum wie auch bei den Spielern, gekrönt durch eine „combinazione“ (der Titel des Konzerts) der drei Orchester.
Vielen Dank an dieser Stelle an das 1. AOE für die weitere Möglichkeit mit euch nicht nur das Akkordeonspielen sondern auch das dazugehörige Vereinsleben zu zelebrieren. Wir freuen uns bereits jetzt auf die vielen gemeinsamen Momente, die da noch kommen werden, allen voran das „World Music Festival“ in Innsbruck im Mai 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.