Kirchenkonzert am 3. Dezember 2017 in Sexau

Kirchenkonzert des Akkordeon Orchester Denzlingen-Sexau

Kirchenkonzert des Akkordeon Orchester Denzlingen-Sexau

Eingeladen zum Kirchenkonzert hatten die Chorfreunde Sexau und das Akkordeonorchester Denzlingen-Sexau. Glockengeläut und Lichterweg begleitete die Besucher in die evangelische Kirche von Sexau, wo der Schulchor unter der Leitung von Raphael Gottlieb mit dem Weihnachtslied „Fröhliche Weihnacht überall“ das Programm eröffnete. Klein und groß vereint – gemeinsam mit den Chorfreunden Sexau, geleitet von René Hiller, ging es weiter mit „Wir tragen Freude in die Weihnachtswelt“, was mit großem Applaus belohnt wurde.
Lieder, wunderschön gesungen, wie „La Pastorella“, dem Filmtitel von Amanda Mc Broom „Die Rose“, sowie von Udo Jürgens „Wenn ein Stern vom Himmel fällt“  und einige Advents- und Weihnachtslieder luden zum Besinnen und Einstimmen auf die Adventszeit ein.

Im Chorraum der Kirche hatten die 30 Spielerinnen und Spieler des Akkordeon-Orchesters Denzlingen-Sexau unter der Leitung des Dirigenten Ronny Fugmann Platz gefunden. Den musikalischen Reigen setzte nun ein Ensemble von 8 Spielern des Akkordeon-Orchesters Denzlingen-Sexau mit ihrem Wertungsstück aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ fort.
Nun erklang mit einer wunderbaren Akustik des gesamten Orchesters das „Concerto D’Amore“ von Jacob de Haan, eine barockartige Ouvertüre mit  anschließenden poppigen und schwungvolle Motiven. Dieser Einleitung folgte die „Vegelin-Suite“ von Jacob de Haan an.
Zu dem Stücks  „Choral & Rock Out“ von Ted Huggens, bei dem verschiedene Musikstile miteinander verschmolzen werden, betonte Klarinettistin Birgit Burkhard die Stimmen.
Zum Abschluss vereinigten sich Chorgesang und Akkordeonklänge zu  „Freude schöner Götterfunken“ und brachte so einen wunderbaren Abend zu einem krönenden Abschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *