Konzertreise des Akkordeon-Orchester Denzlingen/Sexau

Ostern 2018 in der italienischen Partnerstadt Città della Pieve.

Das Akkordeon-Orchester Denzlingen/Sexau startete am Gründonnerstag bereits zum zweiten Mal nach 2012 zu einer Konzertreise in die italienische Partnerstadt Città della Pieve im schönen Umbrien. Es ist die erste gemeinsame musikalische Reise mit der Spielgemeinschaft Denzlingen/Sexau. In Zusammenarbeit mit den italienischen Partnerschaftskomitees wurde ein interessantes und abwechslungsreiches Programm organisiert, das neben zwei musikalischen Auftritten auch einige Ausflüge in die Umgebung umfasste.

Akkordeon-Orchester Denzlingen/Sexau nach dem Konzert in Pieve

Akkordeon-Orchester Denzlingen/Sexau nach dem Konzert in Pieve

Am Donnerstagabend lud das italienische Komitee aus Pieve zum Empfang in die Rocca ein. Nach der herzlichen Begrüßung durch Bürgermeister Fausto Scricciolo und Komitee-Präsident Enzo De Fabrizio und weiterer Vertreter aus Pieve wurden lokale Leckereien und italienischer Wein aufgetischt. Julia Baumgartner umrahmte den Empfang mit zwei schönen Solostücken auf ihrem Akkordeon. Seitens der Denzlinger Abordnung bedanke sich Organisator und Vorstand Achim Nübling zusammen mit dem Sexauer Vorstand Siegfried Kurz mit Spezialitäten aus der Denzlinger Heimat.
Am Karfreitag und Karsamstag standen Ausflüge an den Lago Trasimeno und ins wunderschöne Städtchen Orvieto mit einer Stadtführung auf dem Programm. Bei einem Spaziergang in den Olivenhain von Ettore Serpico in Pieve gab es den typischen Osterkuchen „Colomba“ zur Stärkung.
Am Ostersonntag beteiligte sich das Konzertorchester an der musikalischen Gestaltung des feierlichen Gottesdienstes in der Kathedrale von Città della Pieve. Schon während des schwungvollen Gospel-Medleys zum Abschluss wurde das Orchester von zahlreichen Gottesdienstbesuchern umringt und anschließend mit reichlich Applaus belohnt. Zuvor lud die Vereinigung der lokalen Safranproduzenten das gesamte Orchester zum traditionellen Osterfrühstück in die Rocca ein. Der Besuch des Ostermarktes in Pieve war dann für alle ein kulinarisches Erlebnis, bei dem man alle Spezialitäten probieren und bei Bedarf auch gleich einkaufen konnte.
Am Ostermontag gab das Akkordeon-Orchester Denzlingen/Sexau ein Platzkonzert vor der Kathedrale. Die vielen Besucher des Ostermarktes wurden mit bunt gemischten Akkordeon-Melodien unterhalten. Natürlich durften auch italienische Hits nicht auf dem Programm fehlen. Das Publikum stimmte im Chor dazu ein und spendete dem Orchester viel Applaus.

Beim Osterspaziergang zu Etore

Beim Osterspaziergang zu Etore

Untergebracht war das Orchester über die Ostertage bereits zum zweiten Mal bei den inzwischen lieb gewonnenen Nonnen im Kloster Oasi Bracelli. Eine sehr gelungene Konzertreise, bei der auch die Spielgemeinschaft Denzlingen/Sexau weiter vertieft und gestärkt wurde, fand dann am Dienstag mit der Heimreise ihren Abschluss. Ein Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Organisation der Konzertreise gilt Dietmar Willmann vom italienischen Partnerschaftskomitee in Denzlingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *