Soiree 2014 – Frühlingskonzert mit 85 Jahre AVD

Zum 85-jährigen Jubiläum gab der Akkordeon-Verein Denzlingen e. V. ein Konzert ganz zu Ehren des Akkordeons: Zu hören waren ausschliesslich Kompositionen für das Akkordeon; vertreten waren Werke von Komponisten wie Hans-Günther Kölz, Thomas Ott und natürlich auch Ronny Fugmann, der nebst seiner Tätigkeit als Komponist und Arrangeur auch Dirigent des Konzertorchesters und Bandleader der KJu-Band ist. Somit hatte er auch wie gewohnt die musikalische Gesamtleitung des Abends inne.
Die KJu-Band begann flott mit Funky Pinky aus der KJu-Band on Stage Nr. 2 von Ronny Fugmann – Soiree 2014 - KJu-Bandetwas zu flott für das Moderatorenpaar des Konzertabends Reiner Schüle und Johannes Joseph, die bis Stückende noch in der Garderobe weilten. Das farblich abgestimmte Duo führte mit informativen Ansagen zwischen den Stücken in Dialogform durch den Abend. Die Jugend spielte noch weitere Stücke von Ronny Fugmann und bediente dabei viele Genres vom Swing über Popballaden bis hin zum Rock ’n‘ Roll. Nach einer kleinen Umbaupause eröffnete Soiree 2014 - Moderatorendas Konzertorchester mit dem Beat-Stück Pro Forma von Hans-Günther Kölz den zweiten Teil des Konzertabends. Mit Quintettino von Ronny Fugmann und Tango emociòn von Thomas Ott sowie Swing für Akkordeonorchester von Hans Günther-Kölz und A Story of Rock von Thomas Ott bewies das Konzertorchester des AVD eindrücklich, dass sich das Akkordeon in nahezu allen Musikgattungen wohlfühlt – und das auf bestem Konzertniveau. Die obligatorische Soiree 2014 - KonzertorchesterZugabe (Skyline von Hans-Günther Kölz) setzte einen opulenten und beschwingten Schlusspunkt zu diesem unterhaltsamen und kurzweiligen Konzert.

Zum Konzert gibt es auch eine Rezension von der Badischen Zeitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.