Kategorie-Archiv: AVD

AVD-Jugend stellt sich der Herausforderung beim vereinsinternen Leistungsabzeichen

03./04.02. „AVD-Vereinsabzeichen 2018”

Zweitägiger Jugend-Workshop in Theorie und Praxis (Bronze, Silber, Gold, Platin). Alle zwei Jahre steht das Angebot des Akkordeonlehrers Ronny Fugmann an die Vereinsjugend (auch Keyboard- und Schlagzeugschüler) in einem zweitägigen Workshop – je nach Alter und Leistungsstand – die musiktheoretische Ausbildung im Akkordeonverein zu vertiefen.
Dies bedeutet für die Kinder und Jugendlichen freiwillig neben dem Schulalltag an zwei Samstagen zu büffeln und Tonleitern aufzuschreiben, Intervalle zu bestimmen und Fachbegriffe aufzuschreiben.
Zum Abschluss des zweitätigen Unterrichts am 11. März „Abzeichen-Prüfung mit Vorspiel“ hieß es wieder, das Erlernte aufs Blatt bzw. auf den Ton zu bringen. Zur „kleinen Feierstunde“ kamen dann am Nachmittag auch die Eltern, Geschwister und Großeltern hinzu, um das Vorspiel der jungen Akkordeonschüler zu bestaunen.

AVD Leistungsabzeichen 2018

AVD Leistungsabzeichen 2018

Für ihr fleißiges Prüfungs-Engagement wurden folgende Schüler mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet:
Junior: Bennet Sammel, Marlene Schmidt (Keyboard) Philipp Becker, Richard Schleske
Bronze: Hannah Vögele, Katharina Riefert, Sören Maier (Schlagzeug)
Silber: Annemarie Wohlfarth, Lukas Andris, Matthias Holz
Gold: Jana Trenkle, Klara Pfister, Tobias Teichrieb
Platin: Julia Baumgartner, Robin Schmidt (Keyboard)
Für die insgesamt höchste gesammelte Punktzahl wurde Julia Baumgartner zusätzlich mit einem kleinen Pokal ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch der fleißigen Vereinsjugend.

Mit Recht konnten die jungen Akkordeonisten stolz ihre Urkunden und Medaillen in Empfang nehmen. Der Akkordeonverein freut sich über das Interesse an der Musik und gratuliert allen Spielern zu ihrem Erfolg.

Der Akkordeon-Verein Denzlingen lädt zur musikalischen „Zeitreise“ ein

Akkordeonorchester Denzlingen-Sexau

Akkordeonorchester Denzlingen-Sexau

am Samstag, 28.04.2018 um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
im Kultur- und Bürgerhaus Denzlingen, Lothar Fischer Saal

Bekannte Musikstücke führen durch die Epoche des Barocks zur Klassik mit wohl Mozarts populärster Komposition „Eine kleine Nachtmusik“ hin zur Romantik. Nach dem Streifzug bekannter Opernmusik aus „Carmen“ geht die Zeitreise in das 20. Jh. in die Zeit des JAZZ.

Nach dem Rendezvous mit George Gershwin folgt der Reisehöhepunkt mit ROCK- und POP-Klassikern „Best of the 60`s – 80`s“. Auf ein großes Beatles-Medley und weiteren Welthits mit Gesang darf man sich freuen.

Der Konzertabend mit der Kinder- und Jugendband (KJu-Band) und des Konzertorchesters Denzlingen-Sexau steht unter der bewährten Gesamtleitung des Dirigenten, Arrangeurs und Ausbilders Ronny Fugmann.

Für das leibliche Wohl (zu Beginn, in der Pause sowie nach dem Konzert) mit verschiedenen Speisen und Getränken ist bestens gesorgt.

Eintrittspreis: 10,00 Euro; Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Verkaufsstellen: Bei allen aktiven Spielern des Vereins
Telefonische Kartenbestellung unter: 07666/1877

Kirchenkonzert am 3. Dezember 2017 in Sexau

Kirchenkonzert des Akkordeon Orchester Denzlingen-Sexau

Kirchenkonzert des Akkordeon Orchester Denzlingen-Sexau

Eingeladen zum Kirchenkonzert hatten die Chorfreunde Sexau und das Akkordeonorchester Denzlingen-Sexau. Glockengeläut und Lichterweg begleitete die Besucher in die evangelische Kirche von Sexau, wo der Schulchor unter der Leitung von Raphael Gottlieb mit dem Weihnachtslied „Fröhliche Weihnacht überall“ das Programm eröffnete. Klein und groß vereint – gemeinsam mit den Chorfreunden Sexau, geleitet von René Hiller, ging es weiter mit „Wir tragen Freude in die Weihnachtswelt“, was mit großem Applaus belohnt wurde.
Lieder, wunderschön gesungen, wie „La Pastorella“, dem Filmtitel von Amanda Mc Broom „Die Rose“, sowie von Udo Jürgens „Wenn ein Stern vom Himmel fällt“  und einige Advents- und Weihnachtslieder luden zum Besinnen und Einstimmen auf die Adventszeit ein.

Im Chorraum der Kirche hatten die 30 Spielerinnen und Spieler des Akkordeon-Orchesters Denzlingen-Sexau unter der Leitung des Dirigenten Ronny Fugmann Platz gefunden. Den musikalischen Reigen setzte nun ein Ensemble von 8 Spielern des Akkordeon-Orchesters Denzlingen-Sexau mit ihrem Wertungsstück aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ fort.
Nun erklang mit einer wunderbaren Akustik des gesamten Orchesters das „Concerto D’Amore“ von Jacob de Haan, eine barockartige Ouvertüre mit  anschließenden poppigen und schwungvolle Motiven. Dieser Einleitung folgte die „Vegelin-Suite“ von Jacob de Haan an.
Zu dem Stücks  „Choral & Rock Out“ von Ted Huggens, bei dem verschiedene Musikstile miteinander verschmolzen werden, betonte Klarinettistin Birgit Burkhard die Stimmen.
Zum Abschluss vereinigten sich Chorgesang und Akkordeonklänge zu  „Freude schöner Götterfunken“ und brachte so einen wunderbaren Abend zu einem krönenden Abschluss.