Gemeinsam Spitze !

Akkordeonverein Denzlingen zusammen mit Akkordeonclub Sexau.

Zum musikalischen Auftakt des evangelischen Kirchenfestes am 25. September 2016 spielte die KJu-Band (Kinder- und Jugendband) des Akkordeonvereins Denzlingen aus ihrem Repertoire gekonnt und eifrig drei Musikstücke.
Danach präsentierte sich die “Spielgemeinschaft” des Akkordeon-Verein Denzlingen zusammen mit dem Akkordeonclub Sexau bereits zum zweiten Mal vor dem zahlreichen Publikum.

KJu-Band des Akkordeon-Verein Denzlingen e.V.

KJu-Band des Akkordeon-Verein Denzlingen e.V.

Spielgemeinschaft Denzlingen - Sexau

Spielgemeinschaft Denzlingen – Sexau

Urkunden für erfolgreiche Akkordeon-Schülerinnen und Schüler

Internes Vereinsabzeichen des Akkordeon-Verein Denzlingen

Wieder haben in diesem Jahr 18 Akkordeonschüler von Ronny Fugmann ihr freiwilliges Leistungsabzeichen mit viel Fleiß, Ausdauer und Mut erfolgreich bestanden. Dem vorausgegangen war ein ganztägiger Workshop.

Abzeichen und Pokale

Abzeichen und Pokale

Nach einer theoretischen Prüfung (Taktarten, Notennamen, Intervalle, Rhythmus, Dynamik) folgte ein praktischer Teil (wie z.B. Spielen vom Blatt), was zu meistern war, da die Schüler auch in den vorangegangenen Unterrichtsstunden nachhaltig, entsprechend dem jeweiligen Leistungsstand, auf die Prüfungsfragen gut vorbereitet wurden.

Nach der Auswertung der Arbeitsbögen folgte am Nachmittag die musikalische Präsentation d.h. Vorspielen seines Lieblingsstückes vor Eltern, Großeltern und Freunden. Unter großem Applaus konnten die Teilnehmer die Urkunden und Medaillen entgegennehmen.

Verleihung der Abzeichen

Verleihung der Abzeichen

Es erhielten Medaillen Junior: Philipp Becker, Fabian Kleissler, Mourice Poor, Katharina Riefert, Simon Annecke,

Bronze: Hannah Vögele, Lukas Andris, Annemarie Wohlfarth, Adrian Kürzinger, Matthias Holz,

Silber: Tobias Teichrieb, Klara Pfister, Jana Trenkle und (Schlagzeug) Samuel Kasper,

Gold: Manuela Kolberg, (Keyboard) Robin Schmidt,

Platin (Pokal): Julia Baumgartner und Marie-Christin Höfflin.

Ein besonderes Lob und viel Applaus erhielt der achtjährige Matthias Holz, der mit insgesamt 50,2 Punkten (von höchstens 50 Punkten und 0,2 Zusatzpunkten) als Tagesbestsieger seine Urkunde entgegennehmen konnte.

Ein Dankeschön geht an Ronny Fugmann, der durch diese zusätzliche Vereinsarbeit die Akkordeonausbildung erweitert, belebt und interessant macht sowie an das Workshop/Vorspielnachmittag-Helferteam, das hilfreich zur Seite stand.

Der Verein sagt allen ein herzliches Dankeschön für die Kuchenspenden, die die Kaffeetafel bestens abrundeten.