Kirchenkonzert am 3. Dezember 2017 in Sexau

Kirchenkonzert des Akkordeon Orchester Denzlingen-Sexau

Kirchenkonzert des Akkordeon Orchester Denzlingen-Sexau

Eingeladen zum Kirchenkonzert hatten die Chorfreunde Sexau und das Akkordeonorchester Denzlingen-Sexau. Glockengeläut und Lichterweg begleitete die Besucher in die evangelische Kirche von Sexau, wo der Schulchor unter der Leitung von Raphael Gottlieb mit dem Weihnachtslied „Fröhliche Weihnacht überall“ das Programm eröffnete. Klein und groß vereint – gemeinsam mit den Chorfreunden Sexau, geleitet von René Hiller, ging es weiter mit „Wir tragen Freude in die Weihnachtswelt“, was mit großem Applaus belohnt wurde.
Lieder, wunderschön gesungen, wie „La Pastorella“, dem Filmtitel von Amanda Mc Broom „Die Rose“, sowie von Udo Jürgens „Wenn ein Stern vom Himmel fällt“  und einige Advents- und Weihnachtslieder luden zum Besinnen und Einstimmen auf die Adventszeit ein.

Im Chorraum der Kirche hatten die 30 Spielerinnen und Spieler des Akkordeon-Orchesters Denzlingen-Sexau unter der Leitung des Dirigenten Ronny Fugmann Platz gefunden. Den musikalischen Reigen setzte nun ein Ensemble von 8 Spielern des Akkordeon-Orchesters Denzlingen-Sexau mit ihrem Wertungsstück aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ fort.
Nun erklang mit einer wunderbaren Akustik des gesamten Orchesters das „Concerto D’Amore“ von Jacob de Haan, eine barockartige Ouvertüre mit  anschließenden poppigen und schwungvolle Motiven. Dieser Einleitung folgte die „Vegelin-Suite“ von Jacob de Haan an.
Zu dem Stücks  „Choral & Rock Out“ von Ted Huggens, bei dem verschiedene Musikstile miteinander verschmolzen werden, betonte Klarinettistin Birgit Burkhard die Stimmen.
Zum Abschluss vereinigten sich Chorgesang und Akkordeonklänge zu  „Freude schöner Götterfunken“ und brachte so einen wunderbaren Abend zu einem krönenden Abschluss.

Erfolgreiche Teilnahme beim 33. Bezirkswettbewerb

des Deutschen Harmonika-Verbandes Bezirk Breisgau im Münstertal. Am Sonntag, den 21. Mai reiste die Kinder- und Jugendband (KJu-Band) des Akkordeon-Vereins Denzlingen zur Teilnahme am 33. Bezirkswettbewerb des Deutschen Harmonika-Verbandes Bezirk Breisgau nach Münstertal. Unter der Leitung ihres Ausbilders und Dirigenten Ronny Fugmann stellte sich die KJu-Band der Jury. Für die beiden Wertungsstücke „Jesus Christ Superstar“ von A.L. Webber und „Summer Nights“ von W. Casey & J. Jacobs erhielten die jungen Musiker von den Zuhörern vorab schon einmal riesigen Applaus.
Am Nachmittag nahm dann das Ensemble bestehend aus 8 Spielern der Spielergemeinschaft Denzlingen-Sexau auf der Bühne Platz. Mit dem Stück „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck u. bearb. von Curt Mahr überzeugten sie – leicht, einfühlsam und perfekt gespielt – die Jury.
Das stolze Ergebnis in der jeweiligen Kategorie:
KJu-Band: 42 Punkte „hervorragend“ 1. Platz & Pokal
Ensemble: 45 Punkte „hervorragend“ 1. Platz & Pokal.

Herzlichen Glückwunsch!

Die erfolgreichen Teilnehmer der Wertungsspiele mit Ausbilder Ronny Fugmann.

Die erfolgreichen Teilnehmer der Wertungsspiele mit Ausbilder Ronny Fugmann.

2. Konzert „Musical Moments“ am 1. April im Kultur- und Bürgerhaus Denzlingen

Nachdem die Woche zuvor bei der Premiere des Konzerts in Sexau die Spielerinnen und Spieler der Spielgemeinschaft Denzlingen-Sexau unter der Gesamtleitung ihres Dirigenten Ronny Fugmann großen Erfolg feiern konnten, spielten die Musiker angefangen von der Kinder- und Jugendband (KJu-Band) bis zum Orchester selbstbewusst und in perfekter Leichtigkeit. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Dirigent Ronny Fugmann, Komponist, Arrangeur und selbst mehrfach ausgezeichneter Akkordeonspieler hat auch für diesen Konzertabend fast alle Musikstücke für das Akkordeon arrangiert.

KJu-Band 2017

KJu-Band 2017

Gleich mit der KJu-Band und ihren gekonnten Vorträgen von Medleys aus „Jesus Christ Superstar“ und „Starlight Express“ sprang der Funken über. Das Publikum war hell begeistert. Auch die Einlagen der Schlagzeugschüler, Collin Schindler (Solo) und Samuel Kasper zusammen mit Marvin Menzel, ernteten besonderen Beifall für ihre Künste am Schlagzeug.

Akkordeon-Orchester Denzlingen-Sexau 2017

Akkordeon-Orchester Denzlingen-Sexau 2017

Nach der Pause wurde das nunmehr 31-köpfige Orchester mit Spannung erwartet. Ein wenig Bühnentheater, eine nahezu professionelle Moderation und perfekt vorgetragene – äußerst anspruchsvolle  – Musikstücke versetzte das Publikum auf die großen Bühnen der Musical-Welt.

Durch das Programm führte humorvoll, gepaart mit vielen interessanten Informationen, Florian Kern. Das Publikum war begeistert, nicht endender Applaus und die Forderung nach Zugaben waren das Geschenk an Dirigent und Orchester.

Im Rahmen des Konzerts wurden aktive Spieler/innen geehrt.
Reiner Schüle, Präsident des Akkordeon-Vereins Denzlingen übernahm die Vereinsehrungen, vom Deutschen Harmonika-Verband wurden die Ehrungen durch den Bezirksvorsitzenden Trudpert Beckert durchgeführt. Es wurden geehrt:

5 Jahre       Manuela Kolberg (Verband – Urkunde Belobigung )
10 Jahre     Marie-Christin Höfflin (Verein und Verband – DHV-Nadel in Silber)
15 Jahre     Julia Haller  (Verein)
20 Jahre     Lena Frey (Verein und Verband – Ehrennadel in Silber)
30 Jahre     Ina Trenkle, Alfred Domnick (Verein, Ernennung zum Ehrenmitglied und Verband, Ehrennadel in Gold)
40 Jahre     Susanne Baumgartner, Achim Nübling, Susanne Schlegel-Keller (Verband – Verdienstnadel in Silber)
70 Jahre     Helene Blumenstein (Verband DHV-Ehrennadel in Gold „70“)

Mit großem Applaus würdigte das Publikum das Engagement der Geehrten.

Helene Blumenstein Verbandsehrung für 70 Jahre aktives Musizieren

Helene Blumenstein Verbandsehrung für 70 Jahre aktives Musizieren